Iboga in Zeiten von Corona


www.shutterstock.com

Über die vielseitigen positiven Eigenschaften von Iboga wurde an dieser Stelle ja schon aus verschiedenen Perspektiven berichtet. Heute wollen wir eine weitere hinzufügen: Die antivirale Wirkung von Ibogain. Bereits 2004 konnte gezeigt werden, dass Ibogain in dieser Hinsicht erhebliches Potential besitzt. Initiale Beobachtung war, dass Ibogain die Vermehrung von HIV (HI-Viren) in menschlichen Zellen massiv hemmt, fast im selben Maß wie etablierte antivirale Medikamente:


Silva EM et al., Anti-HIV-1 activity of the Iboga alkaloid congener 18-methoxycoronaridine. Planta Med. 2004

Wir sehen hier das Ausmaß der Hemmung (%, senkrechte Achse), einmal nach 14 Tagen (weiße Balken) und 21 Tagen (schwarze Balken). Wichtig sind jetzt vor allem die vier Doppel-Säulen rechts. Das MC steht für das Ibogain-Alkaloid, das AZT für das antivirale Medikament. Folgende Erkenntnisse lassen sich ableiten:


  1. Die antivirale Wirkung des Ibogain-Alkaloids steigt mit der eingesetzten Dosis (MC 12.5, MC25 und MC 50)

  2. Die antivirale Wirkung des Ibogain-Alkaloids liegt fast auf dem Niveau des antiviralen Medikaments (80% vs 90%)

Die Dosis-Wirkungsbeziehung ist auch hier sehr schön zu sehen: Links auf der vertikalen Achse die Hemmwirkung, unten horizontal die eingesetzt Konzentration des Alkaloids.


Silva EM et al., Anti-HIV-1 activity of the Iboga alkaloid congener 18-methoxycoronaridine. Planta Med. 2004

Die Forscher versuchten nun natürlich herauszufinden, auf welche Art genau die Vermehrung der Viren gehemmt wird. Sie konzentrierten sich dabei auf ein spezielles Enzym, das HIV verwendet um sich zu vermehren - die reverse Transskriptase. Es stellte sich heraus, dass diese zwar gehemmt wird, aber der dramatische Effekt nicht nur darauf zurückgeführt werden konnte. Es müssen daher noch weitere Mechanismen beteiligt sein, über die Ibogain den Viren das Leben schwer macht. Mögliche Kandidaten wären weitere virale Enzme, wie z.B. die Replikase. Leider wurde dies damals nicht untersucht. Da Ibogain allerdings nicht nur HIV hemmt, sondern ähnliche Effekte auch bei anderen Viren zeigt (z.B. Hepatitis C, HCV), erscheint dies durchaus plausibel. Was nun aber unabhängig davon interessant im Kontext Corona/Covid-19 ist:

Ibogain hemmt die massive Bildung bestimmter Abwehrzellen (PBMC) im Rahmen einer Infektion. Warum das nun hilfreich bei Corona sein soll? Nun, nach knapp einem Jahr klinischer Erfahrung mit Covid-19 hat sich herausgestellt, das die Hauptgefahr nicht wie ursprünglich vermutet in einer massiven Lungenentzündung besteht. Vielmehr führt vor allem eine Überreaktion des Immunsystems (Hyperinflammation, auch bekannt als Zytokinsturm) zu tödlichen Verläufen. Deswegen wird bei schwerer Erkrankung mittlerweile nicht mehr schwerpunktmäßig auf invasive Beatmung gesetzt (Intubation), sondern auf eine Dämpfung der Immunreaktion mittels Cortison (Dexamethason).

Fassen wir das nochmals kurz zusammen:

  1. Ibogain besitzt antivirale Eigenschaften, in dem es die Vermehrung von Viren hemmt

  2. Ibogain hemmt überschießende Immunreaktionen im Rahmen akuter Infektionen

  3. Covid-19 ist eine akute, virale Infektion

  4. deren Hauptrisiko in einer überschießenden Immunreaktion besteht

Nun, das passt doch sehr schön zusammen. Bevor jetzt allerdings zuviel Freude aufkommt: Natürllich gibt es Stand der Dinge noch keine klinischen Studien zur Effektivität von Ibogain bei einer Infektion mit SARS-CoV2. Dennoch: Die Indizien sprechen sehr dafür, das unser Lieblingsalkaloid hier hilfreich sein könnte. Die Konsequenz kann jetzt natürlich nicht sein, das man sich bei jeder Erkältung einer FF mit hochdosiertem Ibogain unterzieht - so verlockend das für manche auch klingen mag. Aber, wie wäre es mit etwas gepflegtem Microdosing in Zeiten von Corona? Speziell wenn in der näheren sozialen Umgebung bereits jemand mit Corona werkelt oder man selbst Symptome einer möglichen Infektion hat?


Es gibt bereits sehr viele gute Gründe für Microdosing mit Ibogain. Jetzt gibt es einen mehr.


88 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Newsletter Anmeldung

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Flickr Icon
  • Black Instagram Icon

© 2023 by The Mountain Man. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now